Translate

07.01.14

Depressionen


Verschiedene Tips gegen Depressionen

 

ÿ   Gehen Sie täglich eine Stunde bei hellem Tageslicht spazieren.

ÿ   Wenn es möglich ist gehen Sie sogar Joggen oder Fussballspielen, schnelle Bewegungen aktivieren Glücksstoffe.

ÿ   Hören Sie aktiv dem Vogelgezwitscher zu (Wenn es möglich ist besorgen Sie sich 2 männliche Wellensittiche, diese zwitschern morgens und abends).

ÿ   Oder hören Sie täglich 1h ihre Lieblingsmusik.

ÿ   Essen Sie viel Vitamin B-haltige Lebensmittel wie Erbsli, brauner Reis, Bananen oder Selenhaltige wie Kokosnuss.

ÿ   Erinnern Sie sich, welche Arbeit oder welches Hobby hat Ihnen früher Spass gemacht? Tun Sie es wieder!

ÿ   Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht jeden Tag alleine sind, besuchen Sie Ihre Freunde oder laden Sie diese zu sich ein.

ÿ   Prüfen Sie: Finden Sie heraus, was Sie depressiv macht! Ein Umstand? Macht Ihnen etwas Sorgen?

ÿ   Versuchen Sie anderen Menschen eine Freude zu sein, dadurch bekommen Sie auch wieder mehr Lebensfreude.

ÿ   Beten Sie bewusst einige Zeit lang um Lebensfreude und übernatürliche Liebe und Kraft.

ÿ   Arbeiten Sie Defizite Ihrer Kindheit auf. Lassen Sie sich freibeten.

ÿ   Machen Sie sich keine Schuldgefühle. Lernen Sie sich selber zu vergeben! Gott macht krumme Wege wieder gerade.

ÿ   Lesen Sie Verheissungen aus der Bibel täglich laut. Verkündigen Sie gute Worte Ihrer Seele. Das gesprochene Wort kehrt nie leer zurück. Am Anfang war das Wort

ÿ   Achten Sie auf das was Sie täglich reden oder denken. Trainieren Sie sich darin wieder positiv zu denken und zu reden.

ÿ   Falls die Depressionen dämonischen Ursprung sind: Machen Sie einen lauten Jauchzer und danken Sie Gott für das Gute, das er noch tun wird. Machen Sie Lobpreis trotzt der Situation. Der Teufel wird fliehen, weil er verloren hat. Wir sind zum siegen berufen.

ÿ   Begeben Sie sich unter lieben Freunden. Tun Sie jemanden etwas Gutes. Manchmal genügt es, jemandem zum Lachen zu bringen.

ÿ   Nehmen Sie eine Zeit lang Antidepressiva, wenn es nicht anders möglich ist. Diese wirken aber erst nach 2 Wochen. Lassen Sie sich ärztlich untersuchen, vielleicht fehlt Ihrem Körper ein besonderer Stoff. (Serotonin?)

ÿ   Nehmen Sie das Abendmahl täglich bis es Ihnen wieder besser geht. Das Blut Jesu muss eingenommen werden, damit es uns schützt.
Kommentar veröffentlichen